Green Construction

Think Green hat im Bauwesen 2019 seinen festen Platz – „Green Construction“. Blühende Bäume, Wiesen mit grünen Moos- und Farngewächsen sind als vertikale Fassadenbegrünung oder als Dachgarten absolut im Trend. Es sieht nicht nur schön aus, sondern es bringt vor allem Vorteile mit sich.

Eine Fassaden- und Dachbegrünung besitzt hervorragende Eigenschaften zur Wärmedämmung. Im Sommer dient sie als kühlendes Hitzeschild und im Winter schützt sie vor der Kälte. Somit tragen Pflanzen unmittelbar zur natürlichen Klimaverbesserung im urbanen Umfeld bei. Außerdem kann man an Kosten für Heizung und Klimaanlage sparen. Beides führt einerseits zur Verbesserung der Energieeffizienz, andererseits zur direkten Verbesserung der CO2-Bilanz. Laut der Statistik des europäischen Patentamtes werden rund 36 % der CO2-Emissionen Europas durch Gebäude verursacht. Nachhaltige Baulösungen sollen das ändern. Da ist es nicht verwunderlich, dass der grüne Bausektor einen regelrechten Boom erfährt, dessen Ende noch lange nicht in Sicht ist.

„Green Construction“ setzt auch auf natürliche Baustoffe, unter anderem Glas, Holz und Ziegel, aus einem Gemisch aus Lehm und Beton. Neben der umweltfreundlichen Herstellung, steht die optimale Isolierfähigkeit im Vordergrund. Bestehende Häuser bzw. Altbestände zu sanieren und durch Modernisierung in ihrer Energieeffizienz zu steigern wird immer wichtiger. Dies spielt auch bei der Bewertung von Immobilien eine Rolle. Der Idealfall sind „Nullenergiehäuser“. Also Häuser, die ihren Eigenbedarf an Energie selbst decken und die – im besten Fall – sogar überschüssige Energie ins Versorgungsnetz speisen. Die Trends der Baubranche 2019 zeigen alle in eine Richtung. „Green Construction“ setzt auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit, um die Natur zu respektieren und sich gleichzeitig ihre Vorteile bestmöglich nutzbar zu machen.

Gerne beraten wir Sie ausführlich bei einem persönlichen Gespräch!

Wir freuen uns auf Sie – Ihr FEINWERKER TEAM